Artikel vom 14./15. März 1998

 

„Wo der dreibeinige Hund Geschichte schrieb“

 

Die SZ war zu „Gast“ auf einer interessanten Baustelle in der historischen Görlitzer Altstadt und wurde vom Bauherrn und Eigentümer des zukünftigen Hotel Dreibeiniger Hund von der Begeisterung zur historischen Bausubstanz angesteckt.

 

Artikel vom 18.06.2003

 

„Gasthof als Denkmal der Stadtgeschichte“

 

Als Aushängeschilder der Stadt verstehen sich die vielen Pensionen und Hotels in Görlitz. Nicht zu Unrecht, sind sie doch meist der engste Kontakt den Städtereisende in der Kürze der Zeit ihres Aufenthaltes knüpfen können. Die SZ stellt diesmal das kleine Hotel an der Büttnerstraße, den Dreibeinigen Hund vor.

 

Artikel vom Juni 2006

 

„Stammgäste schätzen die Liebe zum Detail“

 

Ausführlich wird über die bauliche Erweiterung des Hotel Dreibeiniger Hund an der Büttnerstraße in Görlitz berichtet. Mit der Eröffnung eines unmittelbar benachbarten Handwerkerhauses verdoppelt sich die Zimmerkapazität nicht nur. Es konnten Annehmlichkeiten wie ein Lift, eine Kellerbar und ein offener Holzkohlegrill in das bereits schlüssige Gesamtkonzept integriert werden.

 

Artikel vom 22.12.2008

 

„So schmeckt die Lausitz zu Weihnachten“

 

In einem interessanten Artikel wird die kulinarische Lausitz um die Weihnachtszeit herum vorgestellt. Schlesische, teils auch sorbische Einflüsse haben in der Lausitzer Küche zu einer breiten Palette regionaler Spezialitäten geführt. Unter anderem stellt Michael Hoffmann vom Hotel und Gasthof Dreibeiniger Hund das Familienrezept der schlesischen Leckerei „Mohnklöße“ vor.

 

Artikel vom 03.04.2010

 

„Altstadtgasthof bietet fast vergessenen Hopfenspargel an“

 

In einem Artikel wird einen der Spezialitäten des Hotel und Gasthof Dreibeiniger Hund vorgestellt. Die nur für kurze Zeit im Frühjahr als erstes frisches Gemüse der Saison in der Region geernteten Hopfenspargel kamen früher häufig als „Arme-Leute-Essen“ auf den Tisch. Heute gilt Hopfenspargel als Delikatesse. Eine wiederentdeckte schöne Tradition.

 

 

Artikel vom 10.01.2012

 

„Touristen fühlen sich im Hundsloch pudelwohl“

 

Eine Serie mit dem Blick auf Görlitzer Hotelzimmer eröffnet die SZ im Januar 2012 mit der Vorstellung des Altstadthotel Dreibeiniger Hund. Nebenbei wird so einiges über den Inhaber und seine Familie offenbart und wie alles einmal in 1990 begann….